mail@bernd-roebers.de    02431-9014638    02431-9022721    02431-9022720    Krefelder Str. 5 - 41812 Erkelenz

Kommt der Lastenausgleich für Immobilien-Besitzer?

Lastenausgleich Vermögensumverteilung LAGWenn Sie ein Haus, eine Wohnung oder ein Grundstück besitzen, sollten Sie jetzt hellhörig werden.

Die Finanzmärkte haben sich seit der Lehman-Pleite nicht erholt. Die durch Corona entstehenden Kosten belasten zusätzlich die Schuldenstände des Staates und wirken wie ein Brandbeschleuniger.

Da die Schulden des Staates eines Tages zurückgezahlt werden müssen, spielen immer mehr Politiker mit dem Gedanken, auch an das Immobilienvermögen der Bürger zu gehen und Eigentümer von Immobilien im besonderen Maße an der Finanzierung der Krisenlasten zu beteiligen.

Es gibt neben dem Lastenausgleichsgesetz jedoch noch 3 weitere Gesetze,
die auch auf andere Vermögenswerte zugreifen können!

Lernen Sie diese wichtigen und dringenden Informationen im kostenfreien Vortrag der Arbeitsgemeinschaft Rücklagen- und Vermögensschutz vom Bund der Steuerzahler kennen.

DER LASTENAUSGLEICH KOMMT!

Unter anderem sprach sich Sigmar Gabriel – ehemaliger Wirtschaftsminister – dafür aus. Begründet hatte er dies mit den Worten: „Wir stehen vor einer dramatischen Entwicklung in unserer Wirtschaft.“ Das war im April 2020, als noch nicht im Ansatz abzusehen war, wie sich die Pandemie und die damit einhergehenden möglichen zusätzlichen Kosten auswirken werden.

Das Gesetz zu Regelung des sozialen Entschädigungsrechts (SozERG) [Klick führt zum Gesetzestext]

  • es wurde bereits am 12.12.2019 mit Wirkung zum 01.01.2024 geändert – also bereits vor Corona.
  • Warum ändert man ein Gesetz, welches erst 4 Jahre später in Kraft treten soll und was genau wurde denn u.a. geändert?

Der Begriff „Kriegsopferfürsorge“ wurde durch „Soziale Entschädigung“ ersetzt!
Warum hat man das wohl gemacht?

  • Kann man die Kosten der Pandemie oder auch die Kosten der Renten- und Klimapolitik unter dem Stichwort
    „Kriegsopferfürsorge“ als Lastenausgleich im LAG geltend machen?
  • Wäre es unter dem Begriff „soziale Entschädigung“ möglich, diese Kosten im Rahmen eines Lastenausgleichs geltend zu machen?

Spätestens jetzt sollten sämtliche Alarmglocken bei Ihnen schrillen!

Eines sollte jedem Immobilienbesitzer klar sein: In dem Moment, wo eine Vermögensabgabe kommt, durch die auch Immobilien betroffen sind, werden die Preise in den Keller purzeln.
Denn wer möchte schon eine Immobilie kaufen, die über eine Zwangsabgabe des Staates zusätzlich belastet
sein wird?

Und der Bürger zahlt die Zeche!

Der Staat hat somit eine gesetzliche Regelung getroffen, Zahlungen (Rente, Pflege, Impfschäden, Staatsschulden), die über seine Möglichkeiten hinausgehen, über dieses Lastenausgleichsgesetz (LAG) finanzieren zu können.

Genau vor diesen staatlichen Zugriffen können Sie Ihr Vermögen schützen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Lastenausgleich – bereits 2011 im Bundestag angesprochen!

Panik und Angst sind schlechte Ratgeber – doch Nichtstun und falsche Hoffnung kann Sie Ihr Vermögen kosten.

Der 40-minütige Vortrag klärt Sie über alle Gesetze auf, die dem Staat den Zugriff auf Ihr Erspartes ermöglichen.

Melden Sie sich gleich hier an!

Bernd Roebers Ich schütze Ihre Vermögenswerte vor Inflation und Enteignung Anonym hat 4,75 von 5 Sternen 1092 Bewertungen auf ProvenExpert.com