Bernd Roebers | Krefelder Str. 5 | 41812 Erkelenz  

  02431-9579660

Was Sie über Gold und Silber wissen sollten

1.    Warum ist mein Geld auf dem Konto nicht sicher?

Es gibt einige Gründe, warum Ihr Geld auf einem Bankkonto nicht vollständig sicher sein kann. Hier sind einige der Hauptrisiken:

  1. Bankenpleiten: Obwohl selten, können Banken Insolvenz anmelden und ihre Kunden können ihr Geld verlieren.
  2. Cyberkriminalität: Online-Betrug und Hackerangriffe können dazu führen, dass Ihr Geld von Ihrem Konto gestohlen wird.
  3. Regierungsinterventionen: In bestimmten Fällen kann die Regierung beschließen, Banken zu nationalisieren oder Einschränkungen für den Zugang zu Bankkonten zu verhängen.
  4. Währungsrisiken: Wenn Sie Geld in einer anderen Währung als Ihrer Heimatwährung aufbewahren, kann die Währung an Wert verlieren, was zu Verlusten führen kann.

Trotz dieser Risiken sind Bankkonten in der Regel immer noch die sicherste Möglichkeit, Ihr Geld aufzubewahren. In vielen Ländern gibt es auch Einlagensicherungssysteme, die dazu beitragen können, dass Sie Ihr Geld im Falle einer Bankenpleite zurückerhalten.

Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihr Bankkonto und Ihre Online-Sicherheit sorgfältig überwachen und Maßnahmen ergreifen, um Ihr Geld zu schützen.

2.    Woher weiß ich, das Gold nicht auch stark an Wert verliert?

Gold ist eine lange Zeit als Wertaufbewahrungsmittel angesehen worden und wird oft als eine Alternative zu traditionellen Währungen betrachtet. Im Gegensatz zu Papiergeld, das seinen Wert aufgrund der Inflation verlieren kann, hat Gold eine tendenzielle Tendenz, seinen Wert über lange Zeiträume zu erhalten oder sogar zu steigern.

Trotzdem ist keine Anlageform völlig risikofrei und es gibt immer die Möglichkeit, dass der Preis für Gold sinkt. Zum Beispiel kann eine Änderung der Wirtschaftslage, eine Veränderung der Nachfrage nach Gold oder politische Unruhen den Goldpreis beeinflussen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Gold als Teil einer diversifizierten Anlagestrategie betrachtet werden sollte und nicht als Ersatz für traditionelle Anlageformen wie Aktien oder Anleihen. Um das Risiko zu minimieren, empfiehlt es sich, eine langfristige Perspektive zu haben und den Goldanteil in Ihrem Portfolio im Verhältnis zu anderen Anlageformen zu überwachen.

Es ist auch wichtig, sich an einen erfahrenen Finanzberater zu wenden, um die besten Anlagemöglichkeiten für Ihre individuellen Bedürfnisse und Ziele zu bestimmen.

3.    Wieviel von meinem Ersparten sollte ich in Edelmetalle investieren?

Es gibt keine eindeutige Antwort darauf, wie viel Ihrer Ersparnisse in Edelmetalle investiert werden sollten, da es von vielen Faktoren abhängt, einschließlich Ihrer finanziellen Ziele, Ihrer Risikotoleranz und Ihres Anlagezeitrahmens.

Ein allgemeiner Leitfaden ist, dass Edelmetalle einen kleinen Teil Ihres Gesamtportfolios ausmachen sollten, um das Risiko zu diversifizieren. Einige Experten schlagen vor, dass Edelmetalle zwischen 5% und 10% Ihrer Gesamtanlagen ausmachen sollten.

Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Anleger einzigartige Bedürfnisse und Ziele hat und dass eine angemessene Diversifikation auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt sein sollte. Es empfiehlt sich, einen qualifizierten Finanzberater zu konsultieren, um eine Anlagestrategie zu entwickeln, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

4.    Kann ich auch Gold in Form von Schmuck kaufen?

Ja, Sie können Gold auch in Form von Schmuck kaufen. Schmuck aus Gold ist eine beliebte Möglichkeit, Gold zu besitzen und zu tragen. Es gibt viele verschiedene Arten von Goldschmuck, Einschließlich Halsketten, Armbänder, Ohrringe und Ringe.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Goldschmuck oft einen höheren Aufpreis hat als die reinen Goldpreis, da er als Kunstwerk betrachtet wird und künstlerische Fähigkeiten erfordert, um ihn herzustellen. Außerdem kann der Wert des Schmucks auch von anderen Faktoren abhängen, wie dem Design, der Größe und dem Gewicht des Stücks.

Wenn Sie Gold in Form von Schmuck kaufen, ist es wichtig, einen seriösen Händler zu wählen und sicherzustellen, dass Sie eine Garantie oder eine andere Art von Zertifikat erhalten, das den reinen Goldgehalt des Stücks bestätigt. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie den Wert des Goldes erhalten, den Sie bezahlen.

5.    Wie soll ich denn mit Gold bezahlen, wenn es hart auf hart kommt?

Wenn es hart auf hart kommt und Sie Ihr Gold als Zahlungsmittel verwenden möchten, gibt es einige Möglichkeiten, wie Sie dies tun können. Hier sind einige der häufigsten:

Münzen oder Barren: Goldmünzen oder -barren sind eine beliebte Form von physischem Gold und können direkt als Zahlungsmittel verwendet werden.

Edelmetallhändler: Es gibt viele Edelmetallhändler, die bereit sind, Gold für Waren und Dienstleistungen zu akzeptieren.

Goldbörsen: Es gibt Börsen, die den Handel mit Goldmünzen und -barren ermöglichen. Diese Börsen bieten eine Plattform, auf der Sie Ihr Gold gegen andere Währungen, Edelmetalle oder Kryptowährungen eintauschen können.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Gold nicht die einzige Währung ist, die in schwierigen Zeiten akzeptiert wird. In einigen Fällen können andere Währungen, wie Bargeld oder Kryptowährungen, auch als Zahlungsmittel akzeptiert werden.

Treffen Sie angemessene Vorsichtsmaßnahmen, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Gold sicher aufbewahren, insbesondere wenn Sie es als Zahlungsmittel verwenden möchten. Es empfiehlt sich, einen Finanzberater zu konsultieren, um mehr über die sichersten Methoden zur Aufbewahrung von Gold und anderen Wertgegenständen zu erfahren.

6.    Habe ich dann einen Goldbarren zu Hause oder wo liegt mein Gold?

Wenn Sie Gold kaufen, haben Sie in der Regel mehrere Optionen, wie Sie Ihr Gold aufbewahren können. Hier sind einige der häufigsten:

Zuhause: Sie können Ihr Gold zu Hause aufbewahren, aber es ist wichtig, dass Sie es an einem sicheren Ort aufbewahren, z.B. in einem Tresor oder einer sicheren Verwahrung.

Banken: Einige Banken bieten auch sichere Verwahrungsmöglichkeiten für Edelmetalle an. Hierbei wird Ihr Gold in einem Schließfach oder einem anderen sicheren Bereich gelagert.

Edelmetallhändler: Es gibt auch Edelmetallhändler, die sichere Verwahrungsdienstleistungen für Kunden anbieten. Hierbei wird Ihr Gold in einem sicheren Lagerraum gelagert.

Jede Methode hat Vor- und Nachteile. Wenn Sie Ihr Gold zu Hause aufbewahren, haben Sie mehr Kontrolle darüber, aber es ist wichtig, es sicher zu verwahren, um Diebstahl oder Verlust zu vermeiden. Wenn Sie Ihr Gold bei einer Bank oder einem Edelmetallhändler lagern, haben Sie in der Regel eine höhere Sicherheit, aber Sie müssen möglicherweise Gebühren für die Verwahrung zahlen.

Es ist wichtig, eine sorgfältige Überlegung anzustellen und die Vor- und Nachteile jeder Methode abzuwägen, um die beste Lösung für Ihre spezifischen Bedürfnisse zu finden.

7.    Wieviel Gold darf man zu Hause haben?

In Deutschland gibt es keine gesetzlichen Beschränkungen für den Besitz von Gold zu Hause. Wenn Sie große Mengen an Gold besitzen und planen, es zu verkaufen, sollten Sie sich an einen Steuerberater wenden, um sicherzustellen, dass Sie alle steuerrechtlichen Verpflichtungen erfüllen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass es ein Risiko gibt, dass Gold, das zu Hause aufbewahrt wird, gestohlen oder verloren gehen kann. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihr Gold an einem sicheren Ort aufbewahren, z.B. in einem Tresor oder einer sicheren Verwahrung.

8.    Was wird Gold in zehn Jahren wert sein?

Es ist schwierig vorherzusagen, was Gold in zehn Jahren wert sein wird. Der Wert von Gold ist von vielen Faktoren abhängig, einschließlich der globalen Wirtschaft, politischer Unsicherheit, Zentralbank-Entscheidungen und weiteren Markttrends.

Einige Experten glauben, dass Gold in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit oder politischer Instabilität an Wert gewinnen kann, während andere denken, dass eine starke Wirtschaft zu einem Rückgang des Goldpreises führen kann.

Wenn Sie in Gold investieren möchten, sollten Sie sich gründlich informieren und Ihre Investitionsentscheidungen aufgrund Ihrer eigenen finanziellen Ziele und Risikotoleranz treffen.

9.    Was ist besser? Goldbarren oder Münzen? Worauf muss ich achten?

Ob Goldbarren oder Münzen besser für Sie geeignet sind, hängt von Ihren persönlichen Zielen und Bedürfnissen ab. Hier sind einige Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten:

Preis: Goldbarren sind in der Regel günstiger als Goldmünzen, da sie einfacher herzustellen und weniger kostenintensive sind.

Liquidität: Goldmünzen haben in der Regel eine höhere Liquidität als Goldbarren, da sie einfacher zu verkaufen sind und eine breitere Nachfrage haben.

Prägungskosten: Münzen haben höhere Prägungskosten, was zu einem höheren Preis pro Unze führt.

Sammlerwert: Einige Goldmünzen haben einen zusätzlichen Sammlerwert, was zu höheren Preisen führen kann, wenn sie verkauft werden.

Reinheit: Es ist wichtig, dass Sie sicherstellen, dass das Gold, das Sie kaufen, eine angemessene Reinheit hat. Beide Goldbarren und Münzen sollten mit ihrer Reinheit gekennzeichnet sein, aber es ist wichtig, dass Sie sicherstellen, dass das Gold von einer vertrauenswürdigen Quelle stammt.

Es ist wichtig zu beachten, dass beide Goldbarren und Münzen ein gewisses Maß an Risiko tragen, und es ist wichtig, dass Sie Ihre Investitionen gründlich überwachen und entsprechend anpassen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre finanziellen Ziele erreichen.

10.   Muss ich meine Gewinne durch Gold versteuern?

Nur, wenn Sie es kürzer als 12 Monate halten. Dann sind in Deutschland Gewinne aus dem Verkauf von Edelmetallen, einschließlich Gold, zu versteuern. Diese Gewinne werden als Kapitalerträge behandelt und unterliegen dem Abgeltungsteuersatz von 25%. Es ist wichtig zu beachten, dass es eine Freigrenze von 801 Euro pro Person und Jahr gibt, bei der keine Steuern auf Kapitalerträge erhoben werden. Wenn Sie jedoch mehr als diese Freigrenze verdienen, müssen Sie den vollen Abgeltungsteuersatz von 25% auf Ihre Kapitalerträge zahlen.

11.   Warum ist mein Vermögen geschützt, wenn ich in Gold investiere?

Gold kann ein gewisses Maß an Schutz für Ihr Vermögen bieten, da es als eine Form des Vermögensspeichers und als Inflationsschutz betrachtet wird. Hier sind einige der Gründe, warum Gold als Vermögensschutz dienen kann:

Historische Stabilität: Gold hat seit Tausenden von Jahren einen Wert und ist in vielen Kulturen und Zivilisationen als wertvolle Währung und Vermögensspeicher angesehen worden.

Inflationsschutz: Währungen können durch Inflation an Wert verlieren, aber Gold hat in der Vergangenheit eine gewisse Inflationsbeständigkeit gezeigt.

Diversifikation: Wenn Sie in einem Portfolio aus verschiedenen Anlageklassen wie Aktien, Anleihen und Gold investieren, kann dies dazu beitragen, das Risiko zu minimieren, da eine negative Entwicklung in einer Anlageklasse durch positive Entwicklungen in anderen ausgeglichen werden kann.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass keine Anlageform ein vollständiger Schutz vor Verlusten ist und dass Goldpreise Schwankungen unterliegen können, je nach Marktlage und anderen Faktoren. Es ist daher wichtig, eine gründliche Risikoanalyse durchzuführen, bevor Sie in Gold oder andere Anlagen investieren.

Bernd Roebers hat 4,75 von 5 Sternen 1104 Bewertungen auf ProvenExpert.com